close X

GoldStar TV präsentiert:
TRUCKER & COUNTRY Festival / 7.-10. Juni 2019

„Der Himmel beginnt in Geiselwind, wo die Trucker zu Hause sind”. Die Textzeile aus einem Song von Gunter Gabriel bringt auch genau das Gefühl auf den Punkt, das von 7.  bis 10. Juni wieder Trucker und Country-Fans aus der ganzen Republik und vielen Nachbarländern über die Straßen bis nach Geiselwind führt.

 

Zum mittlerweile 38. Mal findet das traditionelle Trucker & Country Festival statt

Es ist ein Event für alle Sinne, für Jung und Alt gleichermaßen und sein Flair ist unvergleichlich. Über 700 mächtige, spektakulär zurechtgemachte Trucks, zig tausend Tonnen blitzender Stahl und Chrom, Mega-Liner, Airbrushs und ein riesiges Rahmenprogramm versprechen ein erlebnisreiches Wochenende für alle Fans der Könige der Straße und auch für die, die es noch werden wollen.

Das Dröhnen der starken Motoren und rhythmische Country-Klänge liegen ebenso in der Luft wie der Duft von sommerlichem Grillfleisch und das unvergleichliche Gefühl, eines einmaligen familiären Get Togethers.
Neben Kinder-Shows gibt es eine riesige Modeltruckwelt, ein großes Kinder-Abenteuer-Land mit Hüpfburgen und Kinderschminken, sowie ein Indianerdorf am Kletterpark mit Bogenschießen und anderen tollen Western-Aktivitäten für kleine und große Indianer.
Beste Country Music aus Deutschland & den USA unterstützt das einzigartige Lebensgefühl zwischen frischem Straßenstaub und dem Gefühl, endlich angekommen zu sein. Mit dabei sind Linda Feller & Johnny Hill, Daniel T. Coates & Georgette Jones, Hate Hill, Slow Horses sowie The Fabulous Texadillos.

Tickets

Der Zutritt zum Gelände und zum großen Sing & Dance Gottesdienst mit über 100 Line-Dancern ist kostenlos.

Am Montag ist wie jedes Jahr Familientag mit kostenlosem Eintritt zu allen Konzerten.

> Tickets sind hier erhältlich

Lineup

es treten unter anderem folgende Künstler auf:

Linda Feller

erlangte in den 80ern ihren Durchbruch als Sängerin der Band Country & Co. 1992 wurde Feller von der German American Country Music Federation als erste Künstlerin mit dem Preis „Sängerin des Jahres“ ausgezeichnet. Diese Ehrung wurde ihr mittlerweile sieben Mal zuteil.

Johnny Hill

erhielt 1989 bei RTL eine eigene Fernsehshow namens "Kilometer 330". 1992 nahm er am Grand Prix der Volksmusik teil. Sein Titel "Zur großen Freiheit" erreichte bei der deutschen Vorentscheidung den 9. Platz. Erfolgreicher war er beim niedersächsischen Wettbewerb "Lieder so schön wie der Norden" 1993, als er mit "Kleine Helden auf großer Fahrt" den 2. Platz belegte. 

Slow Horses

sind eine der meist gebuchten deutschen Country Bands. Aufgrund ihres charismatischen Sounds und der Stimme von Sängerin Gaby Schmidt ist bei ihren Auftritten Stimmung garantiert.

Daniel T. Coates

kommt aus Pennsylvania, USA nicht weit von Gettysburg und ist in der Country Szene in ganz Europa bekannt. Viele kennen Ihn als „Der letzte Ami in Deutschland“, ein Titel von Ihm, der oft im Radio und Country Saloons gespielt wird. Daniel spielte als Vorband für Nashville Recording Star Tracy Lawrence auf dessen Europa Tournee.

Georgette Jones

ein weiterer Top Act der US-Country Szene. Als Tochter der Country-Legenden George Jones und Tammy Wynette tritt sie in deren Fußstapfen. Ihre Eltern sind die einzigen beiden Country-Künstler, die es in die Hall Of Fame schafften. Seit ihrem dritten Lebensjahr singt sie mit ihren Eltern und nahm ihre erste Single „Daddy Come Home“ mit ihrem Vater gemeinsam auf.

Hate Hill

ist ein weiterer deutscher Country-Act . Seit ihren frühen Teenagertagen machen die Bandmitglieder bereits Musik, seit 1995 sind sie unter dem aktuellen Namen unterwegs.

The Fabulous Texadillos

hier steht die unverfälschte, echte Country-Musik im Fokus. Sie bieten orginialgetreuen Texas Style Honky Tonk Country Sound. Bei ihrer Show bleibt garantiert kein Tanzbein ruhig.

High South

kommen ähnlich wie die Eagles seinerzeit aus verschiedenen Ecken der USA (Dallas, L.A., Nashville und New York), was den Sound sicher unberechenbarer und auch interessanter macht.

Doug Adkins

bietet klassischen Country Rock und tourt mittlerweile recht rege durch Deutschland. Mitte Februar veröffentlichte er seine neue Single „Dirt Roads And Fence Lines“. Der Musiker aus Montana arbeitete bereits mit der Nashville-Legende Mike Chapman zusammen.

Lonnie Dale ´s Road Band

Nach 16 Jahren Pause ist die Country-Formation Lonnie Dale's Road Band, die Anfang der 90er Jahre große Erfolge in der Szene verzeichnen konnte, seit einigen Jahren wiedervereint. 1992 wurde die Band mit dem Award „Silberner Truck“ ausgezeichnet. Besonders regelmäßige Geiselwind-Besucher kennen die Band als feste Größe.

die Lakeland Cowboys

formierten sich Ende 2017 um den Frontmann Tom Rascal, der mit anderen Formationen, wie Rascal and Mclane, in den vergangenen 17 Jahren auf nationalen und internationalen Bühnen sehr erfolgreich unterwegs war. Ihr umfangreiches Programm geht von moderner, teilweise rockiger Country-Music, bis hin zu aufgepeppten Klassikern von Interpreten der aktuellen US-Charts

 

In Kooperation mit:

Zurück