Sänger, Songschreiber, Musiker, TV-Moderator, Schauspieler – Rainhard Fendrich ist in vielen Unterhaltungsdisziplinen ein Könner. Und das nun schon seit vielen Jahrzehnten. Scheinbar schwerelos bewegt sich der Österreicher, der mit 15 Jahren seine erste Gitarre bekam, durch sein künstlerisches Schaffen. Was natürlich ein Trugschluss ist, denn das, was leicht daherkommt, ist zumeist das Ergebnis harter Arbeit. Aber damit will der preisgekrönte Autodidakt (dreimal die Goldene Romy) sein Publikum nicht behelligen. Stattdessen entzückt er seine Fans lieber mit Hits wie Es lebe der Sport und Schickeria. Dass er darin kleine Bosheiten versteckt – für Rainhard Fendrich Ehrensache. Er mag nämlich auch anecken, polarisieren und zum Nachdenken anregen.

 

Ein Könner in vielen Unterhaltungsdisziplinen: Frauenliebling Rainhard Fendrich


Ganz in seinem Element ist der Frauenliebling vor allem auf der Konzertbühne. Dort kann er alle Facetten, unterstützt von seiner hervorragenden Begleitband, voll ausspielen. So auch beim Konzertklassiker Rainhard Fendrich LIVE: Schwerelos aus dem Jahr 1997. Das Publikum in der Arena Nova in Wien stand Kopf, als der Vollblut-Entertainer Evergreens wie Blond, Midlife Crisis und Strada del Sole anstimmte. Applaus, Applaus! Wir präsentieren das Gänsehautereignis am 28. September um 20:15.